Gautrachtenfest vor der Haustür

Beim Gautrachtenfest in Trauchgau fahren natürlich prächtig geschmückte Festwagen mit.

Auf zum Gautrachtenfest vom 25. bis 27. Juli in Trauchgau.

In direkter Nachbarschaft zum Südlichen Allgäu fand – wie jedes Jahr traditionell am letzten Wochenende im Juli – wieder ein Gautrachtenfest statt. Die Gemeinde Trauchgau, mit ihren umliegenden Weilern die Heimat von 1780 Einwohnern, war vom 25. bis 27. Juli an der Reihe, das große Fest auszurichten. Veranstalter ist immer der örtliche Trachtenverein „d’Alpler“. In Bayern sind die Trachten-, Heimat- und Brauchtumspflege-Vereine in „Gauen“ organisiert. Unser Dorf Roßhaupten gehört zum „Oberen Lechgau“ und hat ebenfalls schon Gautrachtenfeste ausgerichtet, beim letzten Mal habe ich die Fotos für meinen nachfolgenden Bericht „geschossen“.
…weiterlesen!

Schon die Jüngsten laufen in ihrer Tracht im Umzug mit.

Schon die Jüngsten laufen in ihrer Tracht im Umzug mit.

Unsere Tochter Laura, die schon bei den „Roßhoptar Trachtler“ mitwirkt, seit sie drei Jahre alt ist, ist selbstverständlich wie jedes Jahr im Umzug im eigenen Gau mitgelaufen. Auch mein Mann, der früher aktiv „geplattelt“ hat, ließ es sich nicht nehmen, den Umzug in Trauchgau zu Füßen des Trauchberges mit seiner Anwesenheit zu unterstützen.

Welcher Verein bietet die meisten Mitwirkenden auf?

Welcher Verein bietet die meisten Mitwirkenden auf?

Hier geht es nämlich auch um die Ehre! Welcher Verein kann mit den meisten Mitgliedern am Umzug teilnehmen?

Der Festzug scheint fast endlos, und jeder Verein präsentiert stolz seine eigene Tracht.

Der Festzug scheint fast endlos, und jeder Verein präsentiert stolz seine eigene Tracht.

Ich selbst war als Zuschauer und Fotografin dabei – als „Zugereiste“ bin ich nicht Mitglied im Trachtenverein. Ich finde es aber toll, dass es solche Vereine gibt, die das Brauchtum pflegen und den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten. Das reicht vom Tanzen für die Mädchen und Platteln der Buben über wöchentliche Proben für die Auftritte bei Dorffesten und zum Jugendpreisplatteln bis hin zum Flechten traditioneller Frisuren und Tragen der Tracht.

Die Kinder haben sichtlich Spaß, mitzumarschieren.

Die Kinder haben sichtlich Spaß, mitzumarschieren.

Jedes Jahr finden außerdem ein Gaujugendtag, das „Gaukränzle“ und eine Faschingsveranstaltung statt.

Ein besonderes Erlebnis für alle Besucher hier im Südlichen Allgäu, vor allem aber für alle Einheimischen, ist der große Umzug beim Gautrachtenfest.

Ein Festwagen mit Neuschwanstein darf im Südlichen Allgäu natürlich nicht fehlen.

Ein Festwagen mit Neuschwanstein darf im Südlichen Allgäu natürlich nicht fehlen.

In den Straßen von Trauchgau bot sich am 27. Juli ein prächtig-buntes Bild: die Trachtenvereine in ihren Vereinsgewändern, die in jedem Dorf unterschiedlich sind, die zahlreichen Musikkapellen, die zünftig aufspielen…,

Über den Festzug verteilt marschieren viele Musikkapellen mit.

Über den Festzug verteilt marschieren viele Musikkapellen mit.

…aufwändig dekorierte und geschmückte Festwagen, gezogen von prächtig herausgeputzten Pferden…,

Der Festwagen der Kaufbeurer Aktienbrauerei.

Der Festwagen der Kaufbeurer Aktienbrauerei.

dazu die Prominenz in den Festkutschen…,

In den herrlichen Kutschen nimmt die örtliche Prominenz Platz.

In den herrlichen Kutschen nimmt die örtliche Prominenz Platz.

…bäuerliches Leben und altes Handwerk wurden präsentiert,…

So wurde früher das Heu eingebracht.

So wurde früher das Heu eingebracht…

...oder das Holz aus dem Wald gefahren.

…oder das Holz aus dem Wald gefahren.

…und, und, und.

Der Umzug dauerte rund zwei Stunden, danach versammelten sich alle aktiven Teilnehmer und die Gäste im großen Bierzelt, wo die Trachtenvereine ihre Tänze aufführten. Dazu gab es Kaffee, Kuchen und typisch bayerische Schmankerl. Draußen vor dem Zelt waren Schiffschaukeln, Los- und Schießbuden aufgebaut – ein Augenschmaus für jeden, der Tracht und Tradition mag.

Drei Reiter unter der Fahne des St. Magnus. Er ist der Schutzheilige des Allgäus.

Drei Reiter unter der Fahne des St. Magnus. Er ist der Schutzheilige des Allgäus.

Eine besondere Gelegenheit für alle Gäste hier im Südlichen Allgäu, die Ursprünglichkeit Bayerns einmal hautnah zu erleben.

Herzlichst, Ihre Heidrun Greis

Der Trachtenverein „D´Älpler“ Trauchgau organisierte mit dem 87. Gautrachtenfest zum fünften Mal in seiner über 100-jährigen Vereinsgeschichte das jährliche Stelldichein des „Oberen Lechgau-Verbandes“. Der Verein wird seit 1999 von Vorstand Josef Sieber geführt und hat aktuell 329 Mitglieder, darunter 59 Kinder und Jugendliche, die hier das Tanzen und Platteln lernen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Familie, Kultur, Sommer und verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , von Heidrun Greis. Permanenter Link zum Eintrag.
Heidrun Greis

Über Heidrun Greis

Mein Name ist Heidrun Greis, ich bin verheiratet und habe zwei Töchter, die noch zur Schule gehen. Als gebürtige Fränkin bin ich – wie man hier so schön sagt – eine „Zugereiste“, die jedoch schon seit 20 Jahren im Südlichen Allgäu lebt und genauso lange mit einem echten „Roßhoptar“ verheiratet ist. Vormittags berufstätig im Büro, kümmere ich mich nachmittags als „Mädchen für Alles“ um den Haushalt, die Fahrdienste der Kinder und um unsere zwei Ferienwohnungen. Seit 2012 bin ich Vorstand des Tourismusvereins von Roßhaupten, weswegen mich Ursel Jörg von der Tourist-Info wohl auch zum Bloggen eingeladen hat. Als Vermieterin von Ferienwohnungen habe ich ständig Kontakt zu den Gästen unseres Dorfes – so gibt es immer etwas zu erzählen. Als ich 1991 zum ersten Mal ins Allgäu kam, wusste ich sofort: Hier möchte ich mal leben! Es gibt wohl kaum eine Gegend, die so vielfältig ist wie das Allgäu – und besonders hier bei uns am Forggensee. Wer hat schon die Berge und einen so schönen See direkt vor der Nase? Beim Joggen, Wandern, Rudern und auf Skitouren mit meinem Mann kann ich diese Schönheit immer wieder genießen. Und weil ich fast immer eine Kamera dabei habe, kann ich hier im Blog hoffentlich auch ein paar schöne Fotos von Veranstaltungen und unserer wunderbaren Landschaft im Südlichen Allgäu liefern.

Webseite:

2 Gedanken zu “Gautrachtenfest vor der Haustür

Schreibe einen Kommentar zu Marta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.