Startseite
Erntedank in Seeg

Konfessionelle Feste

Pferdewallfahrten

Zwei Besonderheiten – und weit über das Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdliche Allgäu hinaus bekannt – sind der Colomansritt in Schwangau und der Georgiritt auf dem Auerberg. Die Festumzüge hoch zu Ross bieten ein eindrucksvolles Schauspiel mit hunderten geschmückten Pferden und in Tracht gekleideten Reitern. Für die Prozession zur Kirche Sankt Coloman auf Schwangauer Flur Anfang Oktober, in die sich auch Kutschen einreihen, sind die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau und die herbstlich gefärbten Berghänge eine feierliche Kulisse.

Vielfach in Römerkostümen erscheinen die Reiter beim Georgiritt auf dem Auerberg. Die Pferdewahllfahrt zu Ehren des Heiligen Georg, dem die Kirche auf dem Auerberg geweiht ist, geht auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Sie wird von den beiden Reitervereinen der Auerberggemeinden Stötten und Bernbeuren ausgerichtet. Um den Gedenktag des Heiligen Georg am 23. April gesellen sich regelmäßig Reitergäste aus der Umgebung dazu. Der Festgottesdienst vor vielen hundert Gläubigen ist der Höhepunkt des Georgiritts auf dem malerischen Auerberg.

Fronleichnam

Öffnet externen Link in neuem FensterFronleichnam ist ein hoher kirchlicher Feiertag in Bayern, der in den Öffnet internen Link im aktuellen FensterDörfern im Südlichen Allgäu überall begangen wird. An Dorfplätzen und vor Häusern sind festliche Außenaltäre geschmückt. Die Fronleichnamsprozession zieht von Station zu Station, Lesungen aus dem Evangelium und Fürbitten wechseln sich ab. Den Gläubigen voran schreiten die Ministranten und die örtliche Musikkapelle, mitunter auch Fahnenabordnungen der Vereine. An den Pfarrkirchen spenden die Ortsgeistlichen den eucharistischen Segen, bevor die Dorfgemeinschaft ein kleines Dorffest bei Essen, Trinken und Musik feiert.

Adventszeit

Die Gemeinde Öffnet internen Link im aktuellen FensterRoßhaupten kann den Anspruch erheben, Deutschlands größter Adventskalender zu sein. Vom 1. Bis 24. Dezember leuchten rund um den Dorfplatz bemalte Fenster, jeden Tag kommt eines dazu. Die Fenster an den Gebäuden dort und an vielen weiteren Häusern in Roßhaupten werden von Kindern, Bürgern und dem Kunstkreis Roßhaupten mit adventlichen und weihnachtlichen Motiven gestaltet. Von Weihnachten bis zum Feiertag Heilige-Drei-Könige am 6. Januar erstrahlt dann der größte Adventskalender Deutschlands und verleiht dem Dorf der Fensterbilder im Südlichen Allgäu einen besonderen Glanz.