Startseite
Alpspitzbahn

Alpin & Fun

Öffnet internen Link im aktuellen FensterFamilien mit Kindern, die ihre ersten Ski-Schwünge im Allgäuer Schnee wagen, sind im Winterurlaub im Südlichen Allgäu bestens aufgehoben. In Öffnet internen Link im aktuellen FensterRieden, Öffnet internen Link im aktuellen FensterRoßhaupten und Öffnet internen Link im aktuellen FensterSeeg können Einsteiger den Dorflift-Charme und familienfreundliche Preise genießen, ohne sich in ausgedehnten Ski-Arenen aus den Augen zu verlieren. Neben dem Kurpark von Roßhaupten liegt der Skilift an der Alten Reite, der ebenso mit Flutlicht ausgestattet ist wie der Schlepplift in Seeg am Seeger Berg. Beide Lifte eignen sich mit leichten bis mittelschweren Abfahrten ideal für Familien mit Kindern. Ein weiterer und ebenfalls preisgünstiger Öffnet externen Link in neuem FensterSkilift ist in Öffnet internen Link im aktuellen FensterRieden am Forggensee gegenüber den Sportanlagen zu finden. Der übersichtliche Skihang bietet kleineren Kindern und Anfängern beste Übungsmöglichkeiten.

 

 

Insgesamt warten im Ostallgäu 60 Kilometer präparierte Abfahrten auf Familien und Genuss-Skifahrer – in den Skigebieten an der Alpspitze in Nesselwang, in Pfronten, am Buchenberg in Buching und in der Wintersportarena Tegelberg in Schwangau. Drei Snowparks begeistern hier außerdem die Fun-Boarder mit Tables, Jumps, Slides und Quarterpipes. Zahlreiche Ski-Schulen vermitteln Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in Tages-, Wochen- und Wochenend-Kursen das Einmaleins und die hohen Künste im Ski- und Snowboardfahren. Dazu werden vielerorts Öffnet internen Link im aktuellen FensterLanglaufkurse und Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchneeschuhwanderungen angeboten.

Ein „Winter-Bonbon“ im Südlichen Allgäu ist die täglich einmal nutzbare „Drei-Stunden-Skikarte“, die im Bonus-Paket der Öffnet internen Link im aktuellen FensterKönigscard enthalten ist. Die Karte wird von Partnerbetrieben in Eisenberg, Hopferau, Rieden, Roßhaupten, Rückholz und Seeg an ihre Übernachtungsgäste ausgegeben. Das kostenlose Skivergnügen gilt für Wintersportler unter anderem an der Alpspitzbahn Nesselwang, am Sonnenlift Pfronten-Röfleuten, in Tirol an den Reuttener Seilbahnen und beim Schollenwiesenlift, an den Jungholzer Liften, am Waldrastlift Ehenbichl, in Stanzach am Konradshüttlelift, sowie in den Ammergauer Alpen an der Kolbensesselbahn in Oberammergau, an der Hörnle-Bahn in Bad Kohlgrub sowie am Steckenberglift in Unterammergau – insgesamt rund 120 Pistenkilometer, überwiegend auch beschneit.

Wer eine Öffnet externen Link in neuem FensterAllgäu-Tirol-Ski-Card erwirbt, kann 70 Seilbahn- und Liftanlagen, 140 überwiegend beschneite Abfahrtskilometer, die Fun-Parks und zwei Erlebnishallenbäder im Allgäu und in Tirol benutzen.

Der „Freestylepark“ an der Öffnet externen Link in neuem FensterNesselwanger Alpspitze steht Skifahrern und Snowboardern offen und umfasst Boxen und Rails, einen speziellen „Kidspark“, Kickerline mit großem und kleineren Absprüngen, den „Woodpark“ für Naturfreunde mit großem Wallride, hölzernen Rails und fünf Schneeschanzen – und dazu täglich Flutlicht von 18 bis 21 Uhr. Das Angebot der Skischulakademie Alpspitz und der Öffnet externen Link in neuem FensterSkischule in Nesselwang umfasst tägliche Alpin-, Carving- und Snowboard-Kurse. Neu ist seit der Wintersaison 2012/13 ein spezieller Jibbing-Kurs für den Funpark (ab 8 Jahre).

In Pfronten haben „Brettl-Fans“ die Qual der Wahl zwischen Öffnet externen Link in neuem Fensterdrei Skigebieten und den Angeboten von zwei Skischulen:

Links:
Öffnet externen Link in neuem FensterSki- & Snowboardschule Breitenberg
Öffnet externen Link in neuem FensterSkischule Pfronten Ostallgäu

Rund 22 Pistenkilometer sind an der Breitenbergbahn und Hochalpbahn auf der Pfrontener Hochalpe, dem schneesichersten Gebiet im Ostallgäu, dazu im Skizentrum Pfronten-Steinach und an den Sonnenliften in Pfronten-Röfleuten mit 13 Seilbahnen und Liftanlagen erschlossen. Der „Fun Park Kesselmoos“ bietet Carvern und Boardern jede Menge Spaß.

Die Öffnet externen Link in neuem FensterWintersportarena am Tegelberg bei Schwangau wartet seit 2012 mit dem neuen Snowboardpark am Adlerlift auf, wo sich Anfänger und Fortgeschrittene tags und auch bei Nacht vergnügen können. Das „Sunkid-Kinderland“, die leichten Abfahrten und die vier Schlepplifte, zwei davon mit Flutlicht und künstlicher Beschneiung, sind ideal für Familien mit Kindern. Auf der 4,2 km langen Talabfahrt vom Tegelberg kommen Könner bei guter Schneelage und auf einer Höhendifferenz von 900 m voll auf ihre Kosten.

Bergbahnen & Skilifte

Öffnet externen Link in neuem FensterBuchenbergbahn, Buching
Öffnet externen Link in neuem FensterHornbahn, Bad Hindelang
Öffnet externen Link in neuem FensterSkigebiet Oberjoch, Bad Hindelang
Öffnet externen Link in neuem FensterAlpspitz-Bahn, Nesselwang
Öffnet externen Link in neuem FensterSkigebiet Breitenberg-Hochalpe, Pfronten
Öffnet externen Link in neuem FensterSkizentrum Pfronten, Pfronten-Steinach
Öffnet externen Link in neuem FensterSonnenlifte Röfleuten, Pfronten-Röfleuten

Öffnet externen Link in neuem FensterGrüntenlifte, Rettenberg-Kranzegg
Öffnet externen Link in neuem FensterAdelharz- und Breitensteinlifte, Rettenberg-Kranzegg
Öffnet externen Link in neuem FensterWintersportarena am Tegelberg, Schwangau
Öffnet externen Link in neuem FensterSpieserlifte, Unterjoch
Öffnet externen Link in neuem FensterSonnenhanglift Unterjoch
Öffnet externen Link in neuem FensterEllegg-Skilifte Faistenoy, Oy-Mittelberg
Öffnet externen Link in neuem FensterBuron-Skilifte, Wertach