Startseite
Alpspitzbahn

Skitouren & Freeride

Auch für Tourengeher hat die nähere und weitere Umgebung des Südlichen Allgäu viel zu bieten: Die Hänge bis über 2000 m im Allgäu, Tannheimer Tal und Lechtal warten mit idealen Verhältnissen auf für alle, die auf den Geschmack kommen wollen oder die Region als Tourenparadies kennen. Als sehr beliebter Tourenberg hat sich der Tegelberg in Schwangau etabliert. Hier wurden – als eines der ersten Skigebiete in Bayern überhaupt – gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein DAV (www.alpenverein.de) Richtlinien erarbeitet, um Konflikten zwischen Tourengehern und Alpin-Skifahrern zu begegnen und zugleich beiden Gruppen gerecht zu werden. So ist die große Tegelberg-Hauptabfahrt auf einer ausgewiesenen Route tagsüber begehbar – donnerstags, am Tourengeher-Abend, sogar bis weit nach Mitternacht. Während den Pistenpräparierungen ist der Tegelberg komplett gesperrt. Ein Flyer „Skitouren-Lehrpfad“ informiert über richtige Verhaltensweisen, er ist erhältlich an der Kasse der Tegelbergbahn.

Die zehn „Verhaltensregeln für Tourengeher auf Skipisten“ gibt es auf der Öffnet externen Link in neuem FensterWebsite des DAV.


Weitere Touren-Angebote sind in den örtlichen Tourist-Informationen und Gästeämtern zu erfragen. Die Skischulen bieten regelmäßig geführte Touren an. Wer losziehen möchte in die Pulverschnee-Paradiese, ist in jedem Fall angehalten, mit einer kompletten Tourenausrüstung aufzubrechen und sich vorab über die Schnee- und Wetterverhältnisse und die Öffnet externen Link in neuem Fensteraktuelle Lawinenlage zu informieren. Um bestens gerüstet zu sein für den grenzenlosen Spaß im Tiefschnee können sich Wintersportler schon vor ihrem Aufenthalt im Öffnet internen Link im aktuellen FensterSüdlichen Allgäu bei anerkannten Bergschulen und erfahrenen Bergführern umfassend informieren! Eine Liste bundesweit qualifizierter Adressen ist zu finden unter
Öffnet externen Link in neuem Fensterhttp://www.bergfuehrer-verband.de