Startseite

Tagesausflüge über die Grenze & Einreisebestimmungen

Tagesausflüge per Auto sowie grenzüberschreitende Wanderungen und Radtouren ins benachbarte Tirol sind grundsätzlich möglich.

 

Voraussetzung für Tageausflüge vom Südlichen Allgäu aus über die österreichische Grenze ist:

  • ...dass Sie getestet sind: Sie benötigen einen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden oder einen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 48 Stunden ist. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr benötigen keinen Test. Der Test muss von einer befugten Stelle bestätigt sein. Antigentests zur Eigenanwendung (Selbsttests) sind zum Zweck der Einreise nur gültig, sofern sie nicht älter als 24 Stunden und in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst sind.
  • ...dass Sie geimpft sind: Eine Impfung gilt ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung für maximal 90 Tage ab dem Zeitpunkt der Impfung. Nach der zweiten Teilimpfung verlängert sich die Gültigkeit um weitere 270 Tage. Das heißt: Insgesamt beträgt die Gültigkeitsdauer etwa neun Monate ab der Erstimpfung. Bei Impfstoffen, die nur eine Impfung erfordern, gilt diese ab dem 22. Tag für 270 Tage Monate ab der Erstimpfung. Dasselbe gilt für Genesene, die einmal geimpft sind.
  • ...dass Sie genesen sind: Eine überstandene Infektion mit Sars-Cov-2 berechtigt für 180 Tage ab Genesung zur Einreise. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für 90 Tage ab dem Testzeitpunkt.
  • Wenn Sie keine von den o.g. Voraussetzungen erfüllen, müssen Sie sich vor der Einreise (frühestens 72 Stunden vorher) digital anmelden unter https://entry.ptc.gv.at/ . Falls Ihnen die digitale Anmeldung nicht möglich ist, können Sie alternativ das Öffnet externen Link in neuem FensterEinreiseformular ausdrucken und ausfüllen. Zudem ist unverzüglich (spätestens 24 Stunden nach Einreise nach Österreich) ein Test durchzuführen.
  • Wenn Sie sich innerhalb der letzten 10 Tage vor der Einreise nach Österreich in einem von der Österreichischen Regierung als nicht sicher eingestuften Land aufgehalten haben, müssen Sie sich gegebenenfalls vorab registrieren (siehe oben) und teilweise in Quarantäne, unabhängig davon, ob Sie getestet, geimpft oder genesen sind. Außerdem gilt hier die Impfung grundsätzlich erst 14 Tage nach der für eine Vollimmunisierung notwendigen Impfdosis. Eine Liste mit den aktuell als sicher eingestufen Ländern finden Sie Öffnet externen Link in neuem Fensterhier.
  • die Wiedereinreise von Österreich nach Deutschland ist ein Nachweis des Nichtvorliegens einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Impfnachweis, Genesenennachweis oder negativer Testnachweis) vorzuweisen. Gültig sind PCR-Tests nicht älter als 72 Stunden sowie durch Fachpersonal durchgeführte Schnelltests nicht älter als 48 Stunden. Selbsttests zur Eigenanwendung werden nicht anerkannt! Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Bei Tagesausflügen unter 24 Stunden Aufenthalt in Österreich ist kein derartiger Nachweis erforderlich.

 

Rechtliche Basis für die Grenzübertritte:

 

Einreise aus dem Ausland nach Deutschland:

Wenn Sie als Urlaubsgast aus dem Ausland zu uns reisen, gelten für die Einreise nach Deutschland bzw. in das deutsche Bundesland Bayern die Bestimmungen der Öffnet externen Link in neuem FensterCoronavirus-Einreiseverordnung der Bundesrepublik Deutschland (CoronaEinreiseV). Die CoronaEinreiseV bündelt die Regelungen zur Einreise-Quarantäne, zur Nachweispflicht (Negativtest, Impfnachweis, Genesenennachweis) und zur Anmeldepflicht.

Maßgeblich ist dabei die Einstufung des Landes, aus dem Sie nach Deutschland einreisen, durch das Robert Koch Institut (RKI) als Hochrisikogebiet oder Virusvarianten-Gebiet. Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Informationen dazu der Homepage des RKI

 

Anmeldepflicht:
Wer sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Hochrisikogebiet oder Virusvarianten-Gebiet aufgehalten hat, muss sich im Vorfeld über das Portal www.einreiseanmeldung.de anmelden. Informationen zu den Ausnahmen entnehmen Sie bitte der CoronaEinreiseV.

 

Quarantänepflicht (gültig vorerst bis einschließlich 30.09.2021):
Wer sich in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland in einem Hochrisikogebiet oder Virusvarianten-Gebiet aufgehalten hat, muss grundsätzlich in häusliche Quarantäne. Für Kinder unter 12 Jahren endet die Quarantäne nach dem fünften Tag der Einreise automatisch.

  • Nach Aufenthalt in einem Hochinzidenzgebiet: Die Quarantänedauer beträgt 10 Tage. Eine vorzeitige Beendigung der Quarantäne durch negativen Test ist frühestens ab dem fünften Tag möglich. Der Impfnachweis oder Genesenenachweis kann umgehend bei Einreise vorgelegt werden, dann entfällt die Quarantänepflicht für vollständig geimpfte und genesene Personen.
  • Nach Aufenthalten in Virusvarianten-Gebieten: Die Quarantänedauer beträgt 14 Tage. Sie kann weder durch einen negativen Test, noch durch einen Impfnachweis oder durch einen Genesenennachweis vorzeitig beendet werden.

 

Ausnahmen von der Anmeldepflicht und der Quarantänepflicht in Deutschland:
Von der Anmeldepflicht und der Quarantänepflicht sind auch ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses unter anderem Personen befreit, die

  • durch ein Risikogebiet lediglich durchgereist sind und dort keinen Zwischenaufenthalt hatten,
  • zur Durchreise in die Bundesrepublik Deutschland einreisen und die Bundesrepublik Deutschland auf schnellstem Wege wieder verlassen, um die Durchreise abzuschließen,
  • sich im Rahmen des Grenzverkehrs weniger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in die Bundesrepublik Deutschland einreisen.

 

Nachweispflicht:
Alle Personen, die das zwölfte Lebensjahr vollendet haben, müssen bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland über einen Testnachweis, einen Genesenennachweis oder einen Impfnachweis verfügen. Die exakten Regelungen sowie Ausnahmen, auch von der Nachweispflicht, entnehmen Sie bitte der CoronaEinreiseV.

Bitte machen Sie sich rechtzeitig vor Antritt Ihrer Reise zu uns mit den Einreisebestimmungen der CoronaEinreiseV vertraut. Genauso wichtig ist es, dass Sie sich bereits vor dem Antritt Ihrer Reise über die Bestimmungen informieren, die für Ihre anschließende Wiedereinreise in Ihr Heimatland gelten.

 

Stand: 08.09.2021