Die fünf Sinne

Unser Leben im Autopiloten

Obwohl die Sinne für uns Menschen eigentlich von Geburt an etwas ganz Grundlegendes sind, so geht uns im Laufe unseres Lebens doch häufig die Fähigkeit verloren, unsere Sinne bewusst wahrzunehmen. Viel zu oft kommt der Alltag, die Familie, das Smartphone oder das Leben an sich dazwischen und hält uns so sehr auf Trab, dass wir uns nur noch im sogenannten Autopiloten durch unser Leben manövrieren und schließlich gar nicht mehr wissen, was es eigentlich bedeutet richtig zu leben

Im Laufe der letzten Jahre gewinnt die Konzentration auf unsere Sinne jedoch wieder mehr an Bedeutung, wird sogar fast schon zum Trend. So ist sie inzwischen ein fester Bestandteil in zahlreichen Achtsamkeits- und Mediationsübungen und kann bei regelmäßiger Übung eine entspannende und zugleich konzentrationssteigernde Wirkung haben. Mithilfe der Konzentration auf unsere Sinne, schulen wir unser Gehirn wieder darin, im Hier und Jetzt, d. h. vollkommen präsent in der Gegenwart zu sein.


Wir nehmen Dich mit, auf eine spannende Reise zu Dir und Deinen Sinnen.
Bist Du bereit?


Sehen

Hören

Schmecken

Fühlen

Riechen

Sehen

Hören

Schmecken

Fühlen

Riechen

Das könnte Dich auch interessieren

Eine Stunde ist nicht nur eine Stunde; sie ist ein mit Düften, mit Tönen, mit Plänen und Klimaten angefülltes Gefäß. Was wir die Wirklichkeit nennen, ist eine bestimmte Beziehung zwischen Empfindungen und Erinnerungen.

Marcel Proust