Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein ist das berühmteste der Schlösser König Ludwigs und gleichzeitig auch das bekannteste Schloss Deutschlands. Der Besuchermagnet ist als UNESCO-Weltkulturerbe ein Highlight der Region.

Beschreibung

Grundsteinlegung für das Schloss war am 5. September 1869. Allerdings ließ ein rascher Baufortschritt auf sich warten. Das Projekt war zu umfangreich, die Baustelle auf dem Berg zu schwierig und die teilweise rücksichtslosen Terminvorgaben Ludwigs II. für die Handwerker nur in verzweifelter Tag- und Nachtarbeit zu erfüllen. Als Erstes wurde der Torbau fertiggestellt, in dem Ludwig II. jahrelang lebte. Erst im Jahr 1884 konnte der Palas dann bezogen werden. Ludwig II. selbst hat seine neue Burg bis zu seinem Tod lediglich als Baustelle gesehen. 

Wie kein anderer Bau zeugt Neuschwanstein unmittelbar von den Idealen und Sehnsüchten des menschenscheuen Ludwigs II. Es war kein Schauplatz königlicher Repräsentation, sondern sein Ort des Rückzugs. Hier flüchtete er sich in seine Traumwelt: die poetische Welt des Mittelalters. Zentrale Leitbilder für die Gestaltung des Schlosses waren die Opern Richard Wagners, dem Ludwig II. das Schloss widmete sowie das Wappentier der Grafen von Schwangau, der Schwan.
Seine Schloss, das eigentlich nie ein Fremder betreten sollte wurde jedoch bereits sieben Wochen nach Ludwigs II. Tod für Publikum geöffnet. Seinen berühmten Namen "Neuschwanstein" erhielt das Schloss ebenfalls erst nach Ludwigs II. Tod.

Einzelheiten zum

Erlebnis

Schloss Neuschwanstein

Telefon+49 (0)8362/93 08 30
wwwwww.neuschwanstein.de
eMailinfo@ticket-center-hohenschwangau.de
StraßeNeuschwansteinstr. 20
PLZ87645
StadtSchwangau
 Sommerzeit:
(27.03. - 15.10.2021)
Winterzeit
(02.01. - 26.03.2021 und 16.10. - 30.12.2021)
Geöffnet:Montag bis Sonntag:   8.00 - 16.00 UhrMontag bis Sonntag:   8.30 - 15.00 Uhr
Führungen9.00 - 18.00 Uhr10.00 - 16.00 Uhr

Am 24. / 25. und 31. Dezember sowie am 01. Januar ist das Schloss geschlossen

Hier erhältst Du tagesaktuelle Informationen zu Deinem Schlossbesuch:

Von der Autobahn A7 (Ulm – Kempten – Füssen) kommend, fährst Du bis zum Autobahnende nach Füssen. Du durchquerst Füssen und fährst entlang der Bundesstraße B17 in Richtung Schwangau weiter. Am Ortsende erreichst du eine große Kreuzung (am Staudamm). Diese überquerst Du und fährst geradeaus weiter in Richtung Schwangau. Noch ein ganzes Stück vor dem Ortsbeginn von Schwangau zweigt sich die Abfahrt rechts nach Hohenschwangau ab. Ab hier ist der Weg zu den Schlössern gut ausgeschildert. Du folgst der Straße, bis ins Zentrum von Hohenschwangau.

In Hohenschwangau sind nur gebührenpflichtige Privatparkplätze vorhanden.

Von den Parkplätzen aus kann das Schloss innerhalb kurzer Gehzeit erreicht werden. Alternativ fahren vom Ortszentrum von Hohenschwangau auch regelmäßig Busse sowie Pferdekutschen zum Schloss (beides kostenpflichtig).

Tiere haben in allen Sehenswürdigkeiten keinen Zutritt!
Das Fotografieren und Filmen in den Sehenswürdigkeiten ist verboten!

Änderungen vorbehalten.

Preise: 

Führungen Schloss Neuschwanstein (Ticket online erhältlich):

Erwachsene
zzgl. VVKsgebühr/Bearbeitungsgebühr

13,00 €
2,50 €
Kinder (unter 18 J. in Begleitung ihrer Eltern)
zzgl. VVKsgebühr/Bearbeitungsgebühr
frei
2,50 €

Führungen Schloss Neuschwanstein (Ticket vor Ort im Ticket Center erhältlich): 

Ermäßigtes Ticket (Senioren ab 65 J.; Studenten, Schwerbehinderte, Gästekarte Ostallgäu)12,00 €
Kinder (unter 18 J. in Begleitung ihrer Eltern)frei
Freikarte gg. Vorlage entsprechender Ausweise (Begleiter von Schwerbehindeten, ICOM, Mehrtagesticket, Kombiticket Königsschlösser, Presse, Träger der bayer. Rettungsmedaille, bayer. Ehrenamtskarte)frei
Schüler von allgemeinbildenden Schulenfrei

Die Gebühren für die Parkplätze in Hohenschwangau finden Sie hier.

Weitere Erlebnisse